Buchvorstellung: Süßes Paris

Das Buch, das ich euch heute vorstelle, ist eigentlich kein richtiges Back-oder Kochbuch, sondern vielmehr eine interessante Kombination aus Food-Fotografie und Rezepten. Es handelt sich um das wunderschöne Buch von Michael Paul mit dem Titel Süßes Paris – Verliebt in französische Patisserie und Desserts. Oh ja, verliebt, das bin ich! In Paris. In die zauberhaften süßen französischen Kreationen. In die traumhaften Fotos in diesem Buch.

Schon beim ersten Durchblättern schlägt mein Herz höher. All meine Paris-Erinnerungen sind im Nu wieder da. Und ich weiß: Wenn ich könnte, würde ich sofort meine Koffer packen und nach Paris ziehen, um die französische Backkunst zu erlernen. Aber jetzt erstmal zurück zum Buch :-)

IMG_8018

Michael Paul ist ein bekannter Food- und Interior-Fotograf aus London. Aufgewachsen ist er in Neuseeland, wo er auch zum ersten Mal von Paris träumte. Als er endlich selbst nach Paris kam, machte er es sich zum Ziel, das wirkliche Paris, abseits von den Touristenattraktionen, kennenzulernen. Fasziniert von der Architektur und besonderen Details, treibt es ihn immer öfter in die zahlreichen Cafés und Patisserien. Nicht nur der Geschmack, sondern auch die Kreativität und Kunst der französischen Desserts begeistern ihn. Für einen Food-Fotografen ist das sicher ein Traum! Michael Paul beschreibt Paris als die „Welthauptstadt der Leckermäuler“ und damit hat er sicher Recht! Beinahe an jeder Ecke findet man eine Boulangerie, Patisserie oder einen Salon de thé, an denen man nur sehr schwer vorbeigehen kann. Die Auslagen und der Duft sind ganz schön verlockend. Jeder, der schon einmal in Paris war, wird das sicher bestätigen können :-)

Das Buch ist in 7 Kapitel unterteilt:

– Die Welthauptstadt der Schokolade
– Geschmack kommt nie aus der Mode
– Aus Patisserie und Salon de thé
– Traditionelle Viennoiserie
– Verführerische Desserts
– Eiscreme, Gelato und Sorbet
– Confiserie – das beliebte Pariser Konfekt

Jedes Kapitel ist bestimmten französischen Spezialitäten gewidmet. Meringues, Macarons, Tartes, Brioches, Financiers und Éclairs dürfen dabei natürlich nicht fehlen! Aber auch amerikanische Backwaren haben es mittlerweile nach Paris geschafft, daher gibt es auch ein paar Zeilen zu Cupcakes und Brownies auf französische Art. Der Leser erfährt nicht nur Details zur Geschichte und Herkunft der verschiedenen Köstlichkeiten, sondern auch die Geheimadressen von Michael Paul. So ist dieses Buch auch ein kleiner Reiseführer, den man bei einem Besuch in Paris unbedingt einpacken sollte. Neben den wunderschönen Bildern und den kurzen Geschichten, verrät uns Michael Paul auch 23 Rezepte aus der süßen französischen Küche. Außerdem gibt es zwei Seiten mit genauen Anweisungen wie der perfekte französische Mürbteig funktioniert!

Träumt ihr nicht auch manchmal von verführerischen Schokoladen-Éclairs, zuckersüßen Madeleines oder einer herrlich duftenden Tarte aux fraises? Dieses Buch liefert euch die Rezepte und nimmt euch mit auf die Reise… in das süße Paris!

Ich konnte mich noch nicht ganz entscheiden, welches Rezept ich nachbacken werde, denn jedes klingt so verlockend. Bis dahin werde ich einfach noch ein wenig im Buch blättern und mich von den schönen Fotos und leckeren Köstlichkeiten inspirieren lassen :-)

Das Buch ist im Gerstenberg-Verlag erschienen. Wer einen Blick ins Buch werfen möchte, kann das hier tun.
Vielen Dank an den Verlag, der mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s