Blütenzeit

Ich glaube, die schönste Jahreszeit für mich ist der Frühling. Nicht nur, dass ich die ersten warmen Sonnenstrahlen nach der langen kalten Winterzeit genießen kann, auch die Farbenpracht der Natur erstaunt mich jedes Jahr aufs Neue. Wenn es nach mir ginge, könnten die Bäume das ganze Jahr über rosa und weiß blühen! Doch dann gäbe es keine Früchte. Also es hat schon alles seinen Sinn ;-) Auf jeden Fall versuche ich die Blütenzeit auszunutzen und so oft wie möglich in der Natur zu sein und natürlich auch meine Törtchen damit zu schmücken :-)
IMG_2291

Kennt ihr schon die tolle Backzeitschrift Sweet Dreams? In der Zeitschrift findet man viele Inspirationen für Torten, passend zur Jahreszeit. Ich wurde von Sweet Dreams eingeladen, einen Gastbeitrag für ihren Blog zu schreiben. Also habe ich ein kleines Erdbeer-Joghurt-Törtchen gebacken. Es ist eins meiner Lieblingstörtchen, da es aus einem luftig-leichten Biskuitteig besteht und die Kombination der erfrischenden Joghurtcreme und den ersten Erdbeeren der Saison ist einfach himmlisch! Also unbedingt ausprobieren!

IMG_2347 IMG_2314

*Mini Erdbeer-Joghurt-Törtchen*

Zutaten:

3 Eier
90g Rohrohrzucker
etwas Vanillezucker
75g feines Dinkelmehl
15g Speisestärke

200g griechischer Joghurt
50g Frischkäse
100ml Sahne
30-40g Puderzucker

Erdbeeren

Zubereitung:

Den Ofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen. Die Eier trennen. Die Eiklar mit einer Prise Salz und der Hälfte des Rohrzuckers zu Schnee schlagen. Die Eigelbe mit dem restlichen Rohrzucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Das Dinkelmehl sieben und mit der Speisestärke mischen. Anschließend die Hälfte des Schnees unter die Ei-Masse heben. Dann das Mehl-Gemisch unterheben und zum Schluss den restlichen Eischnee vorsichtig unterrühren. Den Teig gleichmäßig auf zwei eingefettete Tortenformen (je 10cm Durchmesser) aufteilen und circa 35 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Teig durchgebacken ist. Die Tortenformen aus dem Ofen nehmen und ein paar Minuten stehen lassen. Dann die Tortenböden aus den Formen lösen und auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.

Währenddessen den Frischkäse mit dem Joghurt und dem Zucker verrühren. Sahne locker aufschlagen und unterheben. Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank geben.

Die ausgekühlten Tortenböden halbieren sodass 4 Tortenböden entstehen. Den untersten Tortenboden mit etwas Creme bestreichen und mit Erdbeerstücken belegen. Zweiten Tortenboden daraufsetzen und den Vorgang zwei Mal wiederholen. Das Törtchen vollständig mit Creme einstreichen und anschließend für 30 Minuten kühlstellen. Eventuell eine weitere Schicht auftragen. Mit Blüten oder Erdbeeren dekorieren. Sollte noch etwas Creme übrig sein, einfach zur Torte reichen.

IMG_2320 IMG_2294

Es macht so viel Spaß, Torten mit Blüten zu dekorieren und in Szene zu setzen … und natürlich dann zu vernaschen :D

IMG_2357

Viel Freude beim Nachbacken und Genießen!

Alles Liebe

Judith

Advertisements

8 Gedanken zu “Blütenzeit

  1. Hallo Judith.

    Die Torte sieht toll aus und klingt wahnsinnig lecker. Bevor ich mich daran ausprobiere hätte ich noch eine Frage: kann man die Blüten den mitessen? Das frage ich mich schon, seit ich deine tolle Fliedertorte gesehen habe..

    Schöne Grüße,

    Ankäre

    Gefällt mir

    • Liebe Ankäre, schön, dass dir mein Törtchen gefällt! Als Deko für das Erdbeer-Joghurt-Törtchen habe ich hauptsächlich Apfelblüten verwendet. Ich habe sie nicht gegessen sondern nur als Deko verwendet. Beim Fliederblütentörtchen kann man die Blüten mitessen, jedoch nur die vom Gemeinen Flieder und wirklich nur die Blüten, also nichts Grünes davon. Ich achte immer darauf, dass die Blüten ungespritzt sind und möglichst aus dem eigenen Garten kommen. Im Internet findet man viele Informationen welche Blüten essbar sind! Viel Freude beim Backen! Alles Liebe, Judith

      Gefällt mir

  2. Hallo, ich habe gerade deine Blog neuentdeckt und bin begeistert!!! Das sind wunderschöne Fotos und Hunger bekommt man außerdem auch! Ein traumhaftes Törtchen hast du da gezaubert, mit der Blütendeko macht es Laune auf Sommer! Liebe Grüße, Isabelle

    Gefällt mir

  3. Hallo Judith

    Habe dein erstes Buch gekauft, gefällt mir. Das Himbeer-Törtchen hab ich gebacken. Ist mir dank deiner exakten Anleitung sogar gelungen. Herzlichen Dank, ich freue mich auf das nächste Buch von dir.
    Liebe Grüsse
    Verena

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s