Apple Pie Tartelettes

Im Herbst kann man gar nicht oft genug mit Äpfeln backen. Vor allem, wenn man so viele vom eigenen Garten ernten kann. Ich liebe es, wenn man dann den Kuchen ins Rohr schiebt und sich der süße Apfel-Zimt-Duft in der ganzen Wohnung verbreitet. Dieses Mal hatte ich richtig Lust auf Apple Pies mit einer saftigen Apfel-Zimt-Ingwer-Fülle. Und obendrauf eine Kugel (selbstgemachtes) Vanilleeis… das klingt doch verlockend oder?

IMG_8629

Da ich mich manchmal schwer entscheiden kann, ob ich etwas aus der französischen oder amerikanischen Küche backen soll, habe ich dieses Mal die Apple Pies in Tartelettes-Förmchen gebacken :-)

Hier das Rezept für euch zum Nachbacken!

*Apple Pie Tartelettes mit Vanilleeis*
(2 Stück, ca. 8 x 8)

Zutaten für den Mürbteig:

90-95 g feines Dinkelmehl
10 g Puderzucker
1 Prise Zimt
50 g Butter
1 Ei

Zutaten für die Apfelfülle:

ca. 3 kleine Äpfel
1-2 EL Butter
1-2 EL brauner Zucker
1/4 TL Zimt
1 Prise gemahlener Ingwer

Zubereitung:

Das Ei in einer Schüssel verquirlen. Die restlichen Zutaten mit der Hälfte vom Ei zu einem Mürbteig verarbeiten. Diesen in eine Frischhaltefolie packen und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Das restliche Ei ebenfalls in den Kühlschrank geben. Währenddessen die Apfelfülle zubereiten. Die Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel in kleine, dünne Stücke schneiden. Die Butter in einer Pfanne schmelzen. Zucker, Gewürze und Äpfel hinzufügen und kurz dünsten bis die Äpfel weich, aber noch leicht bissfest sind. Die Tartelettes-Förmchen einfetten. Die Hälfte des Mürbteigs ausrollen und in die Förmchen legen. Mit den Äpfeln füllen. Die zweite Hälfte des Teiges ausrollen und die Tartelettes damit bedecken. Mit dem restlichen Ei bestreichen. Die Tartelettes bei 180° Heißluft goldbraun backen (ca. 15 min). Etwas abkühlen lassen und mit Vanilleeis lauwarm genießen :-)

IMG_8639

Bis jetzt kann ich mich über den Herbst nicht beklagen. Im Gegenteil, ich kann mich gar nicht erinnern, wann wir zuletzt so einen schönen, sonnigen und bunten Herbst hatten! Momentan ist gerade die beste Zeit um einen Spaziergang im Park zu machen und das wunderschöne goldene Herbstlicht zu bewundern!

IMG_8621 IMG_8641

Alles Liebe und noch eine schöne Herbstzeit,

Judith

Advertisements

Das schmeckt nach Sommer!

Vor kurzem haben wir ein superleckeres Schokoladenfondue gemacht und da hab ich wieder festgestellt, wie gut Mango mit Schokolade zusammenpasst. Also dachte ich, diese Kombination muss ich unbedingt mal als Tartelettes ausprobieren. Gestern war es dann richtig schön warm, also passend für ein fruchtiges Dessert. Als ich dann beim Einkaufen eine reife Mango entdeckte, wanderte diese gleich in meinen Einkaufskorb. Da ich auch noch ein paar Erdbeeren zuhause hatte, wurden diese auch gleich zu einem Erdbeerfruchtkern verarbeitet. Und ich muss sagen, diese Tartelettes schmecken wirklich nach Sommer :-)

IMG_0236 IMG_0241 IMG_0258 IMG_0272 IMG_0278

Jetzt freue ich mich schon richtig auf ein warmes, sonniges Wochenende! Ich hoffe der Wetterbericht stimmt :-)

Lasst es euch gutgehen!

Weiße Schokoladencreme küsst Himbeere

Nach ein paar Tagen Backpause (zu meinem Geburtstag wurde ich mit einer superleckeren Torte von meiner Mama verwöhnt…) sammelten sich schon wieder viele Ideen in meinem Kopf, die natürlich alle ausprobiert werden wollen. Also beschloss ich gestern zuerst einmal eine neue Tartelette-Variante zu versuchen. Tartelettes zählen seit meinen Frankreich-Urlauben zu meinen Lieblingssüßigkeiten. Sie sind so klein und entzückend. Der mürbe Teig harmoniert perfekt mit den verschiedensten Cremen. Es ist der perfekte kleine süße Nachmittags-Snack zum Kaffee oder Tee und man hat nicht das Gefühl, dass man gerade eine Riesen-Kalorien-Bombe zu sich genommen hat, wie es oft bei einem Cupcake der Fall ist ;-)

Schon länger schwebten mir braune Tartelettes mit weißer Schokoladencreme im Kopf herum. Passend für den Frühling sollte es eine helle, leichte Creme sein und als farblichen Kontrast entschied ich mich für Schoko-Tartelettes. Hach, endlich Frühling! Es ist so toll, wenn man endlich wieder frische Blümchen zum Dekorieren verwenden kann. Und ich kann schon kaum den Sommer erwarten, wenn dann die frischen Früchte noch herrlicher schmecken. Aber jetzt genießen wir erst mal den Frühling, mit dem, was er zu bieten hat, oder?

*Tartelettes mit Himbeeren und weißer Schokoladen-Creme*

IMG_8471 IMG_8483 IMG_8484 IMG_8491 IMG_8499

Alles Liebe,

Judith

Eine neue Tartelette-Kreation

Ich habe wieder etwas Neues ausprobiert :-) Wenn mir eine Idee ein paar Tage im Kopf rumschwirrt und sie mich nicht mehr loslässt, dann weiß ich, ich muss es ausprobieren! Und es ist immer wieder schön, wenn das Ergebnis dann so hübsch aussieht und auch noch wunderbar schmeckt :-) Den Ast mit den braun-grauen „Perlen“ habe ich bei einem Spaziergang entdeckt und ich finde er passt einfach perfekt zu meinen neuen süßen kleinen Tartelettes :-) Was meint ihr?

*Nougat-Tartelettes mit Maronicremehäubchen und gerösteten Haselnüssen*

IMG_6990

IMG_6997

IMG_7001

IMG_7002

IMG_7007

IMG_7015

Habt noch einen wunderschönen Sonntagabend ihr Lieben!

 

Entzückende Himbeer-Schoko-Tartelettes

Vor kurzem habe ich Mini-Tartelettes-Förmchen bestellt, die heute endlich ausgepackt und getestet werden konnten. Als große Verehrerin der französischen Patisserie musste ich diese Mini-Förmchen einfach haben. So kann ich mir und meiner Familie auch kleine hübsche leckere Tartelettes zaubern, die man in Frankreich in jeder Boulangerie sieht. Ich mag diese Mini-Tartelettes, sie sind so klein und fein und man kann unendlich viele Variationen davon machen, mit Früchten, mit Schokolade, mit Vanillecreme, mit Karamell, Maroni und und und. Sie sehen einfach immer hinreißend aus und sind perfekt für den kleinen Süßhunger :-) Welche Tartelette-Variante mögt ihr am liebsten?

*Himbeer-Schoko-Tartelettes*

IMG_1813

IMG_1806

IMG_1814

IMG_1847

IMG_1840

Habt ein wunderschönes Wochenende!

Alles Liebe,

Judith